Dokumenten Management und Archivierung GmbH
Dr. Peter Toebak

Spitzackerstr. 7
CH-4410 Liestal

Festnetz +41 61 921 89 92
Mobil +41 79 706 24 39
toebak@toebak.ch
Kontaktformular

Übersicht Rezensionen Records- und Datenmanagement 1997-2001

Stephan Barraud: DEZA. Einführungsprojekt für die elektronische Geschäftsverwaltung Gever

Arbido, 16 (2001), Nr. 11 (November), S. 16 -18

Rezensent Peter Toebak
Der Autor beschreibt das Dokumentenmanagement-Projekt in der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit, welches Amt mit 350 Mitarbeitenden in der Berner Zentrale und 100 Mitarbeitenden in den 38 Koordinationsbüros in den Partnerländern für die Schweizerische Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe zuständig ist. Es handelt sich um das erste voll elektronische DMS neuen Stils in der Bundesverwaltung, wofür das Bundesarchiv bereits vor einigen Jahren im Sinne einer aktiven prospektiven Archivierung vorbildlich die Rahmennormen entwickelt hat.

Weiterlesen …

Marc Schaffroth: Records Management - Erfahrungsbericht zu einem Organisationsprojekt

Arbido, 16 (2001), Nr. 4 (April), S. 15 -17

Rezensent Peter Toebak
Marc Schaffroth berichtet über ein Dokumentenmanagement-Projekt bei der SBB, Abteilung für Informatik. Er behandelt die Grundpfeiler sowie die Aspekte im Zusammenhang mit dem Prozessmanagement. Dies findet man leider viel zu wenig in der Fachliteratur, obwohl die Erkenntnisse für vergleichbare Dokumenten- oder Recordsmanagement-Projekte relevant genug sind. (Ich mache zwischen RM und DM keinen Unterschied, weil die Begrifflichkeit und der fachliche Sprachgebrauch diesbezüglich noch zu wenig auskristallisiert sind).

Weiterlesen …

Michael Wettengel: Die Auswirkungen der Informationstechnologie auf die Überlieferungsbildung in Archiven und die Geschichtsschreibung des 20. JH.

fgArbido, 16 (2001), Nr. 2 (Februar), S. 28 - 31

Rezensent Peter Toebak
Der Autor fasst die Herausforderungen der neuen Informationstechnologien für das Archivwesen zusammen. Primär der drohende Verlust an Kontextinformationen ist besorgniserregend. "Als Konsequenz gehen Informationen über die Bearbeitung verloren, sodass Verantwortlichkeiten und Geschäftsprozesse nicht mehr rekonstruiert werden können" (29).

Weiterlesen …

Ute Winter: Der Archivserver. Funktionen, Arbeitsbereiche, Probleme

Bibliotheksdienst. Organ der Bundesvereinigung deutscher Bibliotheksverbände (BDB), 33 (1999), Heft 9 (September), S. 1520 – 1526

Rezensent Peter Toebak
„Was das Magazin für die gedruckten Werke einer Bibliothek ist, ist der Archivserver für die virtuelle Bibliothek“ (1520). Ein Archivserver wird auch Depotserver, Dokumentenserver, Objektserver oder Medienserver genannt, wobei es sich um Hard- und Software zur Speicherung, Verwaltung, Langzeitkonservierung, Recherche und Präsentation digitaler Textdokumente und vermehrt auch multimedialer Objekte handelt.

Weiterlesen …

Volker Trugenberger (Übers.): EDV-Planung im Archiv. Planungs- und Entscheidungsprozesse. Grundlagenpapier des Automatisierungsausschusses des Internationalen Archivrats

Der Archivar. Mitteilungsblatt für deutsches Archivwesen, 50 (1997), Heft 4 (November), S. 747 - 768

Rezensent Peter Toebak
Die Frage steht im Mittelpunkt, wie Archivare die neuen EDV-Techniken in die eigenen Organisationen einführen sollen. Sieben Planungs- und Entscheidungsschritte bilden die solideste Vorgehensweise. Der Automatisierungsausschuss des ICAs spricht selber von Prozessen, die teilweise in einer bestimmten Reihenfolge ablaufen, teilweise in einander greifen müssen: langfristige Konzeption; Produktplanung und -management; Strukturplan der Arbeitsabläufe; EDV-Strategie und -Taktik; Konzept einer EDV-Architektur; Auswahlkriterien für Hardware, Software und Kommunikationstechnik; Beschaffung bzw. Entwicklung der Anwendung(en). Diese sieben Einzelschritte werden ausführlich behandelt.

Weiterlesen …